Samsung Galaxy Fit 2 im Test – mit Stress-Messung und automatischer Erkennung von Sportarten

Letzte Aktualisierung am von

Die Optik verrät, dass der Samsung Galaxy Fit2 Fitness-Tracker ein Nachfolger vom Galaxy Fit ist. Das Display ist allerdings etwas größer, schlanker und vor allem noch schärfer. Die entscheidenden Unterschiede zeigen sich erst bei der Betrachtung der Funktionen.

Das Samsung Galaxy Fit 2

Im Fit2 steckt viel mehr als im Vorgänger. Dabei ist keine Funktion reine Spielerei oder überflüssiger Schnick-Schnack. Der Fitness-Tracker ist perfekt auf die Praxis abgestimmt, bietet mit dem flachen, schlanken Design besten Tragekomfort und sorgt dafür, dass Fitness-Leistungen im Blick bleiben. Wir sehen uns hier den Samsung Galaxy Fit2 Tracker genauer an.

Auf Amazon ansehen

 

Ausstattung und Funktionen vom Samsung Fitness-Tracker

Mit bestens optimierten Funktionen und guter technischer Ausstattung ist der Fit2 Fitness-Tracker der ideale Begleiter von den Jogging-Runden bis zur Schlafbeobachtung.

  • Sportarten – Fitness, Laufen, Walking und Schwimmen
  • Sensoren – Beschleunigungssensor, Lagesensor, Pulssensor
  • Benachrichtigung – Nachrichtenfunktion aus sozialen Netzwerken
  • Messaging – Anrufe und SMS
  • Großes Farbdisplay mit 3D Glas – 1,1 Zoll AMOLED
  • Touch-Taste
  • Wasserdicht bis 5 ATM, sehr robust
  • Armband Silikon – schwarz
  • 5 Workouts
  • Schlafgewohnheiten-Kontrolle, Verbindung mit Samsung Health App
  • Stress-Level-Messung über Samsung Health App
  • 21 Tage Akkulaufzeit
  • Energiesparmodus
  • 70 Ziffernblättern zum Download

Vorteile im Check

  • Sehr gut lesbares, hochwertiges Display
  • Alle wichtigen Fitness-Funktionen
  • Benachrichtigungen, Schnellantworten – Handy bleibt in der Tasche
  • Hoher Tragekomfort
  • Lange Akku-Laufzeit
  • Günstiger Preis

Nachteile

Zu technischen Nachteilen oder Nachteilen bei den Funktionen legen keine Erkenntnisse vor.

Optimale Ausstattung

Mit dem schlanken, leichten Design ist das Fit2 ideal an den Sport angepasst. Das längliche, robuste, große Display mit dem 3D Glas bietet die wichtigsten Infos auf einen Blick.

Der Fitness-Tracker ist wasserdicht (5 ATM). Ob Lauf durchs Schneegestöber, Regen oder Schwimmtraining, der Fitness-Tracker macht alles mit. Super leicht und anschmiegsam liegt der Fit 2 ums Handgelenk, verhindert durch Material und Passform auch die Ansammlung von Schweiß unter dem schwarzen Armband.

Material von Tracker und Armband

Der Tracker mit 3D Glas ist mit einem Display aus AMOLED ausgestattet. AMOLED-Displays sind durch Verzicht auf Hintergrundbeleuchtung besonders energiesparsam. Die Technologie überzeugt mit starken Kontrasten und gesättigten Farben. Das führt zu besonders guter Erkennbarkeit der Anzeigen.

Das Armband besteht aus Silikon, das schmutzabweisend und pflegeleicht ist. Silikon kommt ohne schädliche Weichmacher aus und ist gut hautverträglich.

Sehr angenehm: Material und Passform verhindern, dass sich Schweiß unter dem Armband ansammeln können.

Das Display im Check

Mit 1,1 Zoll, 2,78 Zentimeter diagonal, hat das Farbdisplay aus AMOLED eine komfortable Größe. AMOLED sorgt für sehr scharfe Kontraste und kommt ohne Hintergrundbeleuchtung aus. Dass spart Strom. Die klare Lesbarkeit lässt Infos bereits mit einem kurzen Blick erkennen. Eine augenblickliche Sportposition kann oft beibehalten werden. Dies ermöglicht schnelle Kontrollen zwischendurch während des Trainings.

Akku mit langem Atem

Mit bis zu 21 Tagen Akkulaufzeit beweist der Fit2 Akku den langen Atem eines Langläufers. Es besteht kaum die Gefahr, dass während des täglichen Trainings der Akku schwächelt und der Tracker ans Ladekabel gelegt werden muss.

Anzeige im eigenen Style

Viele Watchfaces und Designs stehen zur Installation bereit

Mehr als 70 Ziffernblätter gibt es zum einfachen Download. So findet jeder das persönliche Design nach persönlicher Vorliebe.

Der Lieferumfang und die Varianten im Check

Im Lieferumfang enthalten ist der Samsung Galaxy Fit2 Fitness-Tracker inkl. 1 Lithium-Polymer Batterie und die Bedienungsanleitung. Fit2 gibt es in der Variante Schwarz und Rot.

Die Funktionen des Samsung Galaxy Fit2

  • Fitness
  • Pulsmesser
  • Beschleunigungssensor
  • Höhenmesser
  • Schrittzähler
  • Automatische Erkennung Workout
  • Auf Wunsch: Erinnerung ans Händewaschen

Workout-Erkennung – 5 Workouts

Galaxy Fit2 erkennt selbstständig 5 Workouts. Während des Trainings muss keine Ein- und Umstellung vorgenommen werden. So wird die Zielstellung nicht aus dem Auge verloren.

Jogging

Beim Joggen kommt es nicht nur auf die Strecke, sondern auch auf eine gleichmäßige Schrittfolge und die Anzahl der Schritte an. Hier kommt der Schrittzähler ideal zum Einsatz. Der Pulsmesser gibt Auskunft über die Intensität der körperlichen Belastung und schützt insbesondere Anfänger vor einer Überlastung. Angestrebte Leistungssteigerungen bleiben im Fokus.

Walking

Walken ist sportliches Gehen mit gleichmäßiger, regelmäßiger Schrittfolge. Entsprechend sollte auch die körperliche Belastung gleichmäßig und ausgeglichen sein. Leistungssteigerungen werden vornehmlich die Länge und Schwierigkeit der Strecke angestrebt. Fit2 unterstützt das Training mit Schrittzähler, Beschleunigungssensor und Pulszähler.

Crosstrainer

Fit2 erkennt den Unterschied vom Training auf dem Crosstrainer und dem Jogging oder Walking. Der Crosstrainer bietet sich für gelenkschonenden Ausdauersport an, da es nicht zu Stoßbelastungen kommen. Dennoch sind auch beim Crosstrainer Leistungssteigerungen erwünscht, die letztlich dem Joggen im Freien zugutekommen.

Rudermaschine

Rudermaschinen trainieren zahlreiche wichtige Muskelgruppen, vornehmlich Arme, Schultern, Rücken. Puls und Herzfrequenz lassen sich dabei im Auge behalten. Mit dem Fit2 Fitness-Tracker lassen sich Leistungssteigerungen sowie Überforderungen kontrollieren. Die Trainingsintensität kann individuell angepasst werden.

Dynamischer Workout

Das dynamische Workout ist für Athleten unverzichtbar, unabhängig von der eigentlichen Disziplin. Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer werden beim dynamischen Training verbessert. Viele Freizeitsportler nutzen das dynamische Training für eine gesteigerte Fettverbrennung und Gewichtsreduktion. Der Tracker meldet Herzfrequenz und Kalorienverbrauch. Für diese Funktionen muss die Samsung Health App verwendet werden.

Die Benachrichtigungsfunktion beim Samsung Galaxy Fit2

Die Benachrichtigungsfunktion (natürlich in Deutschland in Deutsch)

Sport oder Kommunikation? Beides geht. Einfach den Fitness-Tracker mit dem Smartphone verbinden und Benachrichtigungen von What’s App & Co können einfach vom Galaxy Fit2 empfangen werden.

Mit Voreinstellungen, die es für Schnellantworten auf dem Fitness-Tracker gibt, kann sekundenschnell reagiert werden. Das Handy bleibt in der Tasche.

Wichtig, um die Funktion zu nutzen, ist Bluetooth, ein Handy mit Android 5.0 oder höher, mindestens 1,5 GB RAM, iOS 10 oder iPhone 7.

Die Samsung App des Trackers im Check

Mit der Samsung Health App können die Funktionen für die Schlafaufzeichnung und Stress-Level-Messung genutzt werden. Über die App messen lassen sich:

  • Schlafdauer insgesamt
  • Tiefschlaf
  • REM-Phasen

Ebenfalls über die App lässt sich der eigene Stresspegel kontrollieren. Stress beeinflusst entschieden die sportliche Aktivität. In Stresssituationen erhöht sich gewöhnlich die Herzfrequenz sowie der Puls. Innere Unruhe ist hinderlich beim Training. Die Messung vom Stress-Level zeigt erhöhten Stress an, gibt Infos und Tipps.

Stress-Level Messung in der Samsung App

Die App ist übersichtlich eingerichtet. Einige Funktionen können jedoch erst nach dem folgenden Update genutzt werden. Kein Problem. Es gibt Aktualisierungen in kurzen Abständen.

Samsung Galaxy Fit 2 im Test

Für Samsung Galaxy Fit2 Fitness-Tracker liegen noch keine externen, relevanten Tests vor.

Kundenmeinungen und Rezensionen im Check

60 % der Käufer/innen bei Amazon geben dem Fit2 5 und 18 % 4 Punkte. Die Mehrheit der Kundenmeinungen hat einen positiven Tenor. Einige Kunden/Kundinnen hatten besonders anfangs Probleme mit der Software.

Auf Amazon ansehen

 

Mein Fazit

Der Samsung Galaxy Fit2 Fitness-Tracker überzeugt durch Funktionalität und dem Sport angepasstes Trend-Design. Von Vorteil ist der Nachrichtenempfang mit Schnellantworten. Schade, dass es dafür keine Emojis gibt. Doch dies ist wohl der sachlichen Ausrichtung auf die Nutzung für Training und Fitness geschuldet.

Sämtliche Funktionen sind gezielt auf sportliche Aktivität optimiert. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Für den Preis, der z.Z. des Checks bei ca. 43 bis 46 Euro lag, ein hilfreicher Fitness-Tracker.

Quellen und Infos

  • Das Samsung Galaxy Fit 2 beim Hersteller: zu Samsung

Hallo, ich bin Alex und schreibe hier auf meinem kleinen Blog. Wenn ich nicht gerade beim Laufen einen Fitness-Tracker im Test habe, dann findest Du mich vielleicht im Fitness-Studio mit meinen Freunden beim Training. Schon lange faszinieren mich die Möglichkeiten der Fitness-Armbänder, Smartwatches und Sportuhren zur Selbstoptimierung im Alltag und Verbesserung der Trainingseinheiten beim Sport. mehr über mich hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.